Radsternfahrt, Mittwoch,29. Mai 2024 ab 18.00 Uhr beim Leichtathletikstadion in Zug

Liebe Turnkameraden

Dieses Jahr organisieren wir vom Männersportverein Hochwacht Zug die traditionelle Radsternfahrt für die Männerriegen aus dem Kanton Zug. Ebenfalls eingeladen sind Männerriegen aus der Nachbarschaft des Kantons Zug. Dazu heissen wir Euch mit Eurer Begleitung herzlich willkommen.
Organisiert haben wir einen unterhaltsamen, gemütlichen Sommerabend mit Spiel, Spass, Speis und Trank. Mitzubringen sind lediglich gute Laune und viel Humor.
Das Dessert steht noch aus – für gespendete Kuchen danken wir herzlich! Der Reinerlös aus der Festbeiz und dem Kuchenverkauf fliesst in unsere Vereinskasse.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und wünschen jetzt schon gute Fahrt!
Das OK und der Vorstand des Männersportvereins Hochwacht Zug

52. Delegiertenversammlung von Swiss Athletics vom 20. April 2024 in Belfaux FR


Bild: Martin Fellmann
v.l.n.r.: Verbandspräsident Christoph Seiler, Ehrenmitglied Gerold Fraefel, Hochwacht Zug-Präsident Christoph Heri

Laudatio Gerold Fraefel – Ernennung zum Ehrenmitglied

Liebe Delegierte, liebe Gäste, sehr geehrte Damen und Herren

Die Ehrenmitgliedschaft bei Swiss-Athletics soll an Personen vergeben werden, die sich in hervorragender Weise für die gesamtschweizerische Leichtathletik eingesetzt und verdient gemacht haben.

Ich habe daher heute die Ehre, die Laudatio über eine Person zu halten, die seit über 50 Jahren für die Leichtathletik tätig ist. Bereits als Jugendlicher trat der am 10. August 1949 in Zug geborene Gerold Fraefel der Hochwacht Zug bei, wo er sich zunächst als Mittelstreckenläufer einen Namen machte. Die 1500m lief Gerold in 3:55.90 und mit seiner 800m Zeit von 1:51.96 steht er auch heute noch an 3. Stelle der ewigen Bestenliste des Kantons Zug. Doch bereits in jungen Jahren lancierte Gerold seine bemerkenswerte Karriere als Leichtathletik Funktionär. 1973 erhielt Gerold das kantonale Schiedsrichterbrevet. 1976 wurde er zum nationalen Schiedsrichterexperten und 1980 zum Technischen Delegierten (NTO) ernannt. Bis zu seinem Rücktritt als Schiedsrichter und NTO im vergangenen September war Gerold daher während 50 Jahren dafür verantwortlich, dass unzählige Schweizermeisterschaften reibungslos über die Bühne gingen. 1982, 2002 und 2013 stand Gerold als Schiedsrichter bei Weltklasse Zürich im Einsatz. 2016 wurde er bei der Athletissima in Lausanne eingesetzt.

1970 wurde Gerold Fraefel in den Vorstand der Hochwacht Zug gewählt, dem er bis zu seinem Rücktritt im März 2016 während 46 Jahren angehörte. Speziell dabei war, dass Gerold während seiner langjährigen Vorstandstätigkeit praktisch alle Vereinschargen während einer gewissen Zeit ausübte. Er war Technischer Leiter, Kassier, Veranstaltungsleiter und Aktuar. Einzig das Amt als Präsident der Hochwacht Zug übte Gerold nie aus.

Gerold Fraefel war in Zug während 43 Jahren als Primarlehrer tätig. Da war es natürlich naheliegend, dass viele seiner ehemaligen Primarschüler den Weg zur Hochwacht Zug fanden Auch ich kam nur dank Gerold zur Leichtathletik bzw. zur Hochwacht Zug. Von 1972 – 2005 war Gerold hauptverantwortlicher Schülertrainer. Geschätzte 1300 Kinder aus der Stadt und dem Kanton Zug lernten bei Gerold das Leichtathletik ABC. Auch für die Anliegen der Innerschweizer Leichtathletik setzte sich Gerold ein. Während insgesamt 33 Jahren war Gerold Fraefel Vorstandsmitglied beim Zuger Leichtathletikverband bzw. beim Innerschweizer Leichtathletikverband ILV.

Von 1972 bis 2016 war Gerold Fraefel Veranstaltungsleiter der Hochwacht Zug. An mehr als 380 Wettkampftagen trug er die sportliche Hauptverantwortung auf der Leichtathletikanlage Hertiallmend in Zug. Dabei wurde Gerold wenn immer möglich von seiner Ehefrau Helen, welche bei vielen von Gerold organsierten Anlässen als Kampfrichterin im Einsatz stand, unterstützt.

Höhepunkte in der Funktionärskarriere von Gerold Fraefel waren sicher sein Einsatz im Bahnrichterteam an der EM 2014 im Zürcher Letzigrund sowie die drei von der Hochwacht Zug organisierten Schweizer Meisterschaften der Aktiven 1979, 1988 und 2015, an denen Gerold als Wettkampfchef im Einsatz stand. Ein spezielles Erlebnis hatte Gerold auch am Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, welches 2019 in Zug ausgetragen wurde. Als Wettkampfchef beim Steinstossen durfte Gerold am Sonntagmittag in die mit über 50’000 Zuschauer besetzte Arena einlaufen.

Lieber Gerold, meine Ausführungen zeigen, dass Du die Ehrenmitgliedschaft bei Swiss-Athletics mehr als verdient hast. Liebe Delegierte, liebe Gäste, ich schlage Euch daher Gerold Fraefel als Ehrenmitglied von Swiss Athletics vor und bitte Euch, dies mit einem kräftigen Applaus zu bestätigen.

96. Vereinsversammlung des Männersportvereins Hochwacht Zug

47 Mitglieder sowie 4 Gäste liessen sich am 29. Jan. 2024 in Zeno’s Restaurant Rütli blicken, wo vorerst ein schmackhaftes Nachtessen serviert wurde.
Der etablierte und beinahe hundertjährige Zuger Sportverein (www.maennersportverein-zug.ch) spricht turnbegeisterte Männer an, die sich am Montagabend in den Hallen Guthirt und Loreto in 3 Turngruppen unter kundiger Leitung sportlich fit halten wollen.
Bei den Wahlen wurde der bisherige Vorstand und die Revisionsstelle mit grossem Applaus bestätigt. 2024 führen Gerold Fraefel, Präsident; Armin Jans, Vizepräsident; Peter Gürber, Kassier; Peter Brunner, Aktuar; Franz Zolliker und Peter Hess, Revisoren den Männersportverein. Die Mithilfe am Zuger Kantonal-Schwingfest, beim Zugerberg-Lauf, beim UBS Kids Cup und beim Eidg, Jodlerfest brachte dem Verein viel Goodwill ein und dadurch ergab sich ein positiver Rechnungsabschluss.
Der Höhepunkt der 96. VV war die Ernennung von Jimmy Diener zum Ehrenmitglied. Jimmy turnte in der Jugendriege des TV Wald ZH, spielte Mixed-Volleyball im TV Rüti ZH und amtet beim Männersportverein seit gut 10 Jahren als Vorturner. In der Freizeit hält sich Jimmy mit Wandern und Langlaufen fit.

Männersportverein Hochwacht Zug
Gerold Fraefel


Bild: Jimmy Diener, Ehrenmitglied

Protokoll

 

Protokoll

Jahresbericht 2023 des Präsidenten

96. Vereinsversammlung vom 29.1.2024

Liebe Turnkameraden, liebe Ehrenmitglieder und Gäste

In allen 3 Turngruppen erholte sich der Turnbesuch am Montagabend auf plus-minus 35 Turnende, was in Etwa dem Turnstundenbesuch von 2019 vor der Corona-Pandemie entspricht. Dass sich so viele Männersportler wieder jeden Montag in der Turnhalle treffen, das ist auch ein Verdienst unserer engagierten Vorturner Röbi Wiget, Armin Jans, Ernst Iten, Jimmy Diener und Erwin Bartelt. Ernst Iten und Jimmy Diener besuchten 2023 die Fortbildungskurse „Aktiv ab 55 – Grundlagen sturzpräventives Training“ der Sport Union Schweiz. An den Dienstag-Nachmittags-Wanderungen nahmen mehrere Male 10 oder mehr Turnkameraden teil. Das Sommerprogramm 2023 profitierte vom idealen Sommerwetter. Am Grillabend Oberboden-Hütte (Schönegg) fanden sich 38 Turner und 12 Partnerinnen ein. Die Vereinswanderung mit 17 Teilnehmern vom 20. Sept. 2023 von Rheinfelden auf den Grosse Sunneberg und zum Baselbieter Dorf Buus war ein voller Erfolg.

Unsere Mitgliederzahl stagniert in den letzten Jahren bei 65 und der Altersdurchschnitt steigt jährlich. Eine intensivierte Mitgliederwerbung wird immer wichtiger und alle Männersportler sind aufgerufen unsern Turnverein bekannter zu machen.
An den 3 Vorstandssitzungen diskutierten und organisierten Armin Jans, Peter Brunner, Peter Gürber und Gerold Fraefel alle Details zum Jahresprogramm. Vorstandsintern waren die zu erledigenden Aufgaben klar festgelegt und alles wurde speditiv an die Hand genommen und dies in vorbildlicher Teamarbeit. Die Mithilfe an Festen und Sportanlässen an 6 Tagen und 5 verschiedenen Anlässen hat unserem Verein 2023 viel Goodwill eingebracht. 31 Turner engagierten sich in 69 geleisteten Schichten an allen 11 Standorten in Zug und Oberwil bei den Einsinglokalen des Eidgenössischen Jodlerfestes und trugen in diesem Bereich entscheidend zum Gelingen des Festes bei.

13 Jubilare mit „runden“ oder „halbrunden“ Geburtstagen wurden 2023 besucht. Vorstandsmitglieder vertraten unsern Verein lückenlos bei den Sportverbänden und befreundeten Vereinen.

Allen (Vorstand, Vorturner, Revisoren, Wanderleiter, Fähnrich, freiwillige Helfer da und Helfer dort) danke ich für den Einsatz im Vereinsjahr 2023.
Im Vereinsjahr 2024 wünscht der Vorstand allen alles Gute und gute Gesundheit. Bleibt fit !

Gerold Fraefel

Erlebniswanderung Dienstag, 9. Januar 2024 in Menzingen


Fotos: Gerold Fraefel

Erlebniswanderung, Dienstag, 3. Okt. 2023


Bild: Auf dem Lärchenbrüggli

Wanderung: 5.9km – 232 Hm Aufstieg – 328 Hm Abstieg
ZVB Bushaltestelle Schönegg → Brüschenrain → Bättlerrain → Chlingenrain → Lärchenbrüggli → Lärch → Oberbodenhütte → Psychiatrische Klinik Zugersee → Bushaltestelle
Teilnehmer.: Beny Walker, Erwin Bartelt, Peter Hess, Mathias Gisler, Kari Müller, Markus Gisler, Franz Zolliker, Beat Aschmann, Jimmy Diener, Gerold Fraefel

Bericht und Foto: Gerold Fraefel

Turnkurs, 30.9.2023


Jimmy Diener und Ernst Iten nehmen an Fortbildungskurs in Emmenbrücke teil.

Am Samstagnachmittag, dem 30. Sept. 2023, absolvierten Jimmy Diener und Ernst Iten den Fortbildungskurs der Sport Union Schweiz „Aktiv ab 55 – Grundlagen sturzpräventives Training“. Im Vereinsleibchen des Männersportvereins Hochwacht Zug machen beide einen flotten Eindruck beim Gruppenbild.
Gerold Fraefel

Wanderung, Mittwoch, 20. Sept. 2023


Bild: Grosse Sunneberg 636m ü. M. (südöstlich von Rheinfelden / Kantonsgrenze AG-BL)

17 Turner des Männersportvereins Hochwacht Zug reisten am 20. Sept. von Zug aus in die Umgebung von Rheinfelden. Der Grosse Sunneberg war das Etappenziel am Morgen und das Dorf Buus am Nachmittag. Toni Dubacher offerierte seinen Turnkameraden im Hotel Schützen in Rheinfelden einen Kaffee mit einem Gipfeli; herzlichen Dank! Auf der Waldstrasse am Fusse des Steppberges überholte das Pferdegespann Feldschlösschen unsere Wandergruppe. Beim Aussichtspunkt «Neui Welt» und auf dem Aussichtsturm des Sunnebergs erläuterte Gerold Fraefel dank hervorragender Rundsicht die Umgebung vom Belchen im Schwarzwald bis zu Eiger, Mönch und Jungfrau im Berner Oberland. Nach dem Picknick auf dem Sunneberg und dem Weiterweg erfolgte ein gemütliches Beisammensein in der Gartenwirtschaft des Restaurants Rössli in Buus.

Wanderroute:

ÖV-Reisen: Zug-Zürich-Rheinfelden-Rheinfelden, Engerfeld sowie Buus, Dorf-Gelterkinden-Luzern-Zug
11.9Km / 470 Hm Aufstieg / 330  Hm Abstieg Rheinfelden, Bushalt Engerfeld 310m → Auenwald Wasserloch → Autobahnbrücke → Galge 447m → Strick → Grosse Sunneberg 636m (Aussichtsturm, Rastplatz) → Gratweg bis Pt. 594 → Schwyzersrüti 545m → Eggmatt 506m → westliche Waldstrasse am Schöneberg → Schönebergwald → Weinberg oberhalb Buus → Buus 394m → Postautohaltestelle Buus, Dorf

Teilnehmer: Kari Müller, Toni Dubacher, Gerold Fraefel, Adolf Suter, Peter Hess, Mathias Gisler, Markus Gisler, Armin Jans, Walter Schwerzmann, Franz Zolliker, Claus Soltermann, Jimmy Diener, Ruedi Leupi, Hans Kuster, Felix Arnold, Walter Meier,  Ernst Iten

Halsegg-Treffen, Montag, 14. Aug. 2023


Wandergruppe bei der Langmatt 1544 m ü. M.

Regenbogen-Stimmung bei der Alpwirtschaft Halsegg

Zur Wanderung in der 6. Sommerferienwoche trafen sich 13 Turner und Agnes Betschart um 17.30 Uhr beim Restaurant Halsegg. In zwei Wandergruppen ging’s von der Halsegg 1320m aufwärts via Türlistock 1501m, Leiterenflue 1533m oder via Hinter Gwandelen 1401m zur Langmatt 1570m und weiter zum Wildspitz 1580m. Der Rückweg führte für alle via Langmatt und Hinter Gwandelen zur Halsegg. Während der Wanderung zum Wildspitz und retour zeigte sich das Wetter von der besten Seite.
In der heimeligen Alpwirtschaft sassen danach alle 14 rund 1 ½ Stunden gut gelaunt zusammen. Um 20:15 Uhr zogen Regenwolken über dem Schwyzer Talkessel auf und es entstand ein prächtiger Regenbogen.

Bericht und Fotos: Gerold Fraefel

Erlebniswanderung, Dienstag, 8. August 2023


Wanderung: 6.8km – 373 Hm Aufstieg – 142 Hm Abstieg
ZVB Bushaltestelle Allenwinden → Wanderweg entlang dem Schwarzenbach → Unterstock → Brunegg→ Stepbach → Grütergatter→ Zigermoos (Blumenwiesen mit der Blume Teufelsabbiss)→ Sibrischboden → Hünggi → Hochstock → Hochwacht → Vordergeissboden → Bergstation ZBB Zugerberg

Bild: Hünggi (Gemeinde Unterägeri)
Teilnehmer: Hans Kuster, Beny Walker, Erwin Bartelt, Peter Hess, Markus Gisler, Kari Müller, Dolfi Suter

Bericht und Foto: Gerold Fraefel

Seite 1 von 9

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén